Home    A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z   1989-2018    <<    +>    
 [Preise]
Zooloretto
··················································

Spiel des Jahres (D):
Game of The Year, 2007
Deutscher Spielepreis (D):
Place 5, 2007
Spiel gut (D):
Recommendation List
Pfefferkuchel (D):
Place 4, 2007
Schweizer Spielepreis (CH):
Place 2, 2007
Suisse Toy Award (CH):
Recommendation List, 2007
Spieleblitzlicht (A):
Recommendation List, 2007
Games 100 (US):
Nomination, 2008
The Dice Tower (US):
Best Family Game, 2007
Nomination, 2007

Nomination, 2007
Golden Geek Award (US):
Best Family Game, 2007
Best Children's Game, 2007
Australian Games Assoc. (AU):
Game of The Year, 2007
Boardgames Australia (AU):
Finalist, 2008
Japan Board Game Prize (JP):
Best Game For Beginners, 2007
Vuoden Peli (FL):
Finalist, 2007
Juego del Ano (E):
Recommendation List, 2007
Abre o Jogo (P):
Nomination, 2008
Jota (BR):
Children Game of the Year, 2008


Onlinegames


Newsblog


  Info    Imprint    Light on     mschacht 2007, 2018

Michael Schacht ist einer der erfolgreichsten deutschen Autoren für Brettspiele

Michael Schacht stammt aus Wiesbaden und lebt mit seiner Frau Marianne Hartz in Frankfurt und Köln. Der studierte Grafikdesigner arbeitete rund 15 Jahre in mehreren Werbeagenturen als Art Director für Kunden wie Heinz, Coca Cola und Fiat. Über einen Autorenwettbewerb kam er 1992 mit Taxi und 1996 mit Charts zu seinen ersten verlegten Spielen. Mittlerweile hat der seit 2005 hauptberufliche Autor auf über 200 Veröffentlichungen bei verschiedenen Verlagen. Bei seinen Spielen versucht er mit einfachen Mitteln ein hohes Maß an Spaß und Spannung zu erreichen. Sein besonderes Augenmerk legt er auf einen leichten Einstieg und kurze Regeln. Im Rahmen seines ungewöhnlichen Verlagsprojekts Spiele aus Timbuktu bringt Michael Schacht selbst Spiele als Bastelbögen in kleinen Auflagen heraus. Neben dem Radfahren ist seine dritte große Leidenschaft die Musik. Nach eigenen Produktionen in den Achtzigern wie Metric System steht er heute gelegentlich mit seinem Programm Das elektrische Wohnzimmer hinterm Plattenteller.


2007 wird Zooloretto Spiel des Jahres

Seinen grouml;ßten Erfolge: Zooloretto ist Spiel des Jahres 2007 in Deutschland. Mondo ist Familienspiel des Jahres in Dänemark und Norwegen. Tohuwabohu ist Familienspiel des Jahres in Dänemark. Coloretto ist bestes Kartenspiel in Deutschland und Brasilien.


Zooloretto und Socken zocken liegen vorne

Die erfolgreichsten Brettspiele: Zooloretto, Socken zocken, Isis & Osiris, Coloretto, Tohuwabohu, Web of Power, Mondo, Kontor.


Zusammenarbeit mit vielen Verlagen

999 Games, Abacusspiele, Adlung Spiele, Albi, AEG, Amigo Spiele, Argentum, Asmodee, Bambus Spieleverlag, Berliner Spielkarten, Boardgames Online, Boardspace.net, Brain Games, Brettspielwelt, Brettspielwelt.de, Brio, Café Games, Chillingo, Clementoni, Corfix, Dartmoor Softworks, Design/Main, Days of Wonder, dtp Entertainment, Editions du Matagot, EG, Eurogames, Fantasy Flight Games, Flatfox, g3, galakta, Gigamic, GiochiUnity, Goldsieber, GROW, Haba, Hobbyworld, Homoludicus, Jeu sur un Plateau, Kärnan, Kaissa, Kikigagne?, Korea Boardgames, Kosmos, Lautapelit.fi, Layernet, Lifestyle Ltd., MaBiWeb, Mayfair, Millenium Games, MindOK, Mind the Move, Möbius, NevoSoft, Noris, Onlinebrettspiele.de, Oya, Phalanx, Piatnik, Playgo, Playrom, Pro Ludo, PS Games, Queen Games, QWG Games, Ravensburger, Rio Grande Games, Saalbau Frankfurt, Schmidt Spiele, Simply Fun, Skotos Tech, Softgames, Spielbox, Spielerei, SpinBottle Games, Surface, Swan Panasia, Tech20Group, Tilsit, Ubik, Überplay, Venice Connection, Vincit, Weekend Games, White Bear Studios, White Goblin Games, Witan, Y.E.S., Yucata, Ystari, Z-Man Games.